Berichte 2019

Am Samstag, 19. Januar 2019 hatten wir unser Neujahrsfrühstück im Dörpskrog Lindemann, Rathjensdorf

Es hatten sich viele Damen angemeldet, um auch den Vortrag über "Frauen in Grönland" von Frau Annie Lander Laszig zu hören.

Grönland hat ca. 56000 Einwohner. Im Gegensatz zu der Ostküste ist die Westküste sehr bewohnt. Die meisten Menschen wohnen hier. Die Kinder müssen auch von der Ostküste zur Westküste zur Schule.

Es gibt so gut wie keine Straßen auf Grönland, die die Ost- mit der Westküste verbinden. Hier fliegt man.

Da die Insel zu Dänemark gehört, wird sie jährlich mit 7000,oo€ p.P. von Dänemark unterstützt.

Früher fuhren alle Männer zur See und die Frauen mussten alle Arbeiten auf der Insel bewerkstelligen.

Es war auch üblich, dass die Männer mehrere Frauen hatten.

Inzwischen ist auch Grönland auf dem Weg modern zu werden. Es stehen schon Etagenhäuser auch der Insel.

Da aber das Arbeitsangebot nicht sehr hoch ist, ist die Selbstmordquote hoch.

Selbsthergestelle Schuhe aus Seehundfellen und Pullover mit Perlen geschmückt. Fotos Anneliese Lorenzen, privat

Wellneswochenende in Kühlungsborn an der Mecklenburgischen Ostseeküste.

Am 1. Februar war es wieder soweit. 23 Damen machten sich auf den Weg ins Wellnesshotel Morana.

Wir hatten allesammt wieder ein tolles Wochenende. In kleinen Grüppchen wurde das Wochenende genossen. Mal ging es ins Schwimmbad oder Sauna. Es wurde mit der Bahn nach Bad Doberan gefahren oder zu Fuß zum Leuchtturm (ca. 6km entfernt).

Der Ort wurde auch inspiziert beim Kaffeettrinken oder Shoppen. Der Strand war zum spazierengehen Ideal.

Zum Schluss haben dann noch 3 Damen allen Mut genommen und sind in die Ostsee gesprungen.

Es war so schön, dass wir im nächsten Jahr wieder geplant haben dort ein schönes Wochenende zu genießen. Es war einfach toll.

Mitgliederversammlung 2019

Am 22. Februar fanden wir uns zur Jahreshauptversammlung im Dörpskrog Rathjensdorf ein.

Antje begrüßte dei Anwesenden und eröffnete die Versammlung. Frau Jipp, Vorstandsmitglied beim KreisLandFrauenVerband berichtete über Aktivitäten auf Kreisebene.

Es folgten der Jahresbericht und Kassenbericht.

Gerlinde Kroll hat auf eigem Wunsch den Vorstand verlassen. Wir sagen danke und wünschen ihr alles Gute. Margret Boll, Vertrauensdame aus Grebin gab ihr Amt auf eigenem Wunsch ab. Auch hier wagen wir Danke für 18 Landfrauenarbeit. Sandra Wulff aus Grebin tritt ihre Nachfolge an.

Mit einem Blumenstrauß wurden die neuen Mitglieder aus 2018 begrüßt. Leider waren nicht alle anwesend.

Im Anschluß der Jahreshauptversammlung berichtete uns das Zahnarztehepaar Dr. dent. Kehl über ihre Arbeits als Zahnärzte ohne Grenzen auf den Kapverdischen Inseln.

Sie fliegen 2 x im Jahr auf die Hauptinsel Satiago um dort die Bewohner zu behandeln. Die Menschen nehmen eine Wegstrecke von über 2Std. in kauf, um sich behandeln zu lassen. Es wird im voraus eine Auswahl getroffen wer behandelt wird. Zu viele Menschen haben schlechte Zähne. Es kommt vor, das bei einem Patienten bis zu 6 Zähne gezogen werden müssen. In den Schulen findet Freitags immer Prophylaxe statt.

Modenschau bei LMK in Eutin

Am 20. März besuchten wir das Kaufhaus LMK in Eutin, wo nur für uns die "Landfrauen" eine Modenschau stattfand.

Modells aus dem Hause, unterschiedlichen Alters und Figur zeigten uns die neueste Frühlings- und Sommermode. Wir wurden durch das Kaufhaus mit Kaffee und ErdbeerSahneTorte bewirtet. Alle 50 Damen fanden die Modenschau sehr interessant und kauften noch so einiges mit 20% Rabatt.

Wir danken Frau Silke Becker für die tolle Moderation.

Fahrradwochenende an der Elbe rund um Hitzacker

23. - 26. Mai 2019

 

Am 23. Mai fuhren wir mit 22 Personen nach Hitzacker an der Elbe, um radelnd und wandernd die Umgebung zu erkunden. Währen die Radler/Innen zu ihrem jeweiligen Ziel fuhren, spazierten die Wanderer in Hitzacker an der Elbe entlang, im Wald usw. und machten eine Schifffahrt auf der Elbe.

Bei den Führungen waren sie immer mit den Radlern zusammen.

 

Am frühen Nachmittag des Anreisetages radelten wir durch die schöne Landschaft nach Göhrde. Hier zeigte uns Sabine Schüssler ihren wunderschönen Garten, geprägt durch große Bäume und vielen gemütlichen Sitzplätzen. Inmitten dieser Blütenpracht genossen wir den Kaffee und den leckeren Kuchen, bevor es wieder nach Hitzacker zurück ging.

 

Dömitz war am nächsten Tag das Ziel. Die Radler setzten mit der kleinen Personenfähre über die Elbe nach Bitter und radelten immer am Fluß entlang zur Festung in Dömitz, wo uns die sehr gut erhaltene Burg aus dem 16. Jahrhundert erklärt wurde. Weiter ging es nach Klein Schmölen, wo wir die 30m hohen Binnendünen bewunderten.

Einige besonders fitte Landfrauen kletterten die Dünen hoch und genossen den Blick ins Elbtal! Nach einer kleinen Stärkung in einem Eiscafé in Dömitz ging es auf die andere Seite der Elbe und wir warfen einen Blick auf die berühmte ehemalige Eisenbahnbrücke.

Auf der Elbuferstraße ging es zurück nach Hitzacker.

 

Am folgenden Tag setzen wir wieder mit der Personenfähre ans andere Elbufer über und radelten immer am Fluß entlang gen Norden nach Konau. In diesem schönen Dorf konnten wir Grenzgeschichte erleben (Grenzüberwachungsturm, Ausstellungen über das Leben in der DDR, Dorfgeschichte usw.). Alles war sehr interessant und informativ!

Zurück nach Hitzacker ging es durch das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbauen.

 

Am Sonntag verabschiedeten wir uns von der schönen Fachwerkstadt und fuhrem mit den Autos zum Wendtlandhof in Lübeln. In diesem Rundlingsmuseum erwartete uns eine Führung, die uns das Rundlingsdorf erklärte. Sehenswert!!

Nach einer kleinen Stärkung fuhren wir mit vielen neuen Eindrücken nach Hause.

Es waren 4 wunderschöne Tage!

logo vdt

Folge uns

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.